Das war ein Mai....:((
Und wir wollten doch so gern nach Pfingsten für eine Woche Sonne ohne in südliche Länder fahren zu müßen.
Alle Wetterberichte waren sich einig, ihr müßt aus dem Norden verschwinden!
So beschloßen wir also kurzerhand, unsere Urlaubswoche in Koblenz zu verbringen. Tochter meinte auch, prima,
auf dem Weg von Ravensburg nach Köln kann ich euch dann mal besuchen! Zuvor hatten wir gemeinsam mit Freunden aus Berlin noch das Glück,
am Samstag und Pfingstsonntag bei relativ schönen Wetter die Jazztime in Hildesheim zu geniessen.

So wurde also unser Neuer/Gebrauchter am Pfingstmontag an das Zugfahrzeug gekoppelt...
01
...und ab gings über die Kasseler Berge. Ja, 400 kg mehr Last machten sich doch bemerkbar!
Unser Neuer ist auch 30cm breiter und einen guten Meter länger. 400kg mehr bedeuten also auch mehr Bewegungsfreiheit und mehr Stauraum.
Außerdem machen sich knapp 20 Jahre Altersunterschied auch in der verbesserten Technik (Knöpfe und Schalter ohne Ende), verbessertem Komfort
und in der Fahrstabilität bemerkbar.

In Koblenz hatten wir uns einen Campinplatz direkt an der Mosel und direkt gegenüber dem Deutschen Eck ausgeschaut.
Auf eine Bewertung des Platzes verzichte ich hier. Die findet ihr bei campen.de .  Ein netter Stellplatz auf dem unparzellierten Wiesengelände
war schnell gefunden
und das Wetter war leicht sommerlich. Genauso hatten wir uns das vorgestellt.
02
Weitere Fotos vom Platz findet ihr hier.

Selbstverständlich nutzten wir das Wetter für eine kleine Fahrradtour moselaufwärts:
001

Über Moselkern erwanderten wir die Burg Eltz:
002
weitere Fotos hier

Auch das Städtchen Cochem mit seiner Reichsburg war einen Abstecher wert:
003
auch hier noch einige Fotos

Zugegeben, wir hatten auch mal etwas Regen. Dieser brachte mir einen halben Tag mit Frau und Tochter in einem Shoppingcenter ein.
Ich habs gut überstanden.
Nun aber freuen wir uns schon riesig auf den Urlaub in Südfrankreich. Am 15.07. oder 16.07. gehts los!!